DTR089 Docker Dojo

On Air
Thomas Einwaller
Andre Steingreß

Diese Episode startet wie schon des öfteren etwas Docker-lastig, zu Gunsten der gerade ausgelaufenen DockerCon. Danach geht es weiter mit Grails 3 und einer Anbindung zu, ja genau, Docker. Nicht zu vergessen war dieses Mal auch der ein-jährige Jubiläum des Coder Dojos in Linz.

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Shownotes

One thought on “DTR089 Docker Dojo

  1. Ihr erwähnt ein Projekt von Vaadin auf Grails portiert zu haben, aber sind das nicht zwei paar Schuhe? Vaadin ist doch im Kern nur ein komponentenbasierter UI Layer der im Backend mit allem möglichen betrieben werden kann (ich habe da selber JaveEE mit genutzt, aber ich bin mir recht sicher das es sogar ein Grails Plugin gibt). Grails hingegen ist ja fullstack, aber mit nur rudimentären UI Elementen. Was genau nutzt ihr als UI Technologie in Grails Projekten? JQuery ist ja für die Meisten auch eher schon Legacy, aber setzt man ein Angular oben drauf hat man von Grails ja nicht mehr viel und könnte mit einer einzigen View auskommen. Ob man dann noch viele Vorteile zu z.B. einem REST Endpoint mit Jax-RS hat ist die Frage.
    Zu Vaadin möchte ich noch sagen das ich da gute Erfahrungen mit gemacht habe. Die haben extrem gute Komponenten und durch das Serverseitige Modell spart man sich Überlegungen zum State usw. In meinen Augen macht das Sinn für inHouse Anwendungen mit vorhersehbarer Last wenn man keine versierten JavaScript und Webentwickler im Haus hat weil sowohl JS als auch der ganze Request/Response Zyklus wegabstrahiert ist. Wenn man Skalierbarkeit braucht und eh fit mit JS/HTML und dem Web ist kann man auch was anderes ala Play, Grails oder Spring nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.