DTR164 Kostenpflichtiges Java und Gradle Plugins entwickeln

On Air
Thomas Einwaller
Andre Steingreß

In dieser Episode gehen Tom und André wieder “back to the roots” und sprechen über Entwickler-Themen. Zumindest war das der Plan. Da dann doch das Apple Event dazwischenkam musste die Sendung mit einem kleinen Hangover enden, der 2. Teil folgt in der nächsten Episode 🙂

Wir wünschen gute Unterhaltung!

Shownotes

3 thoughts on “DTR164 Kostenpflichtiges Java und Gradle Plugins entwickeln

  1. Hey Jungs,
    ein paar Anmerkungen zum Gradle Kaptitel.

    – zu dem von Tom beschriebenen problem mit gradle cache und jenkins slaves gibts nen issue und ne zugehörige diskussion: https://github.com/gradle/gradle/issues/851
    – haben wir immer einen gradle cache per agent/slave. Die meldungen zu nen neuen release solltest du eigentlich nur sehen wenn du den wrapper neu runterlädst. Loescht ihr den gradle cache vor jedem neuen build?

    – zur Klarstellung zum neuen periodischen cleanup des gradle caches: Gradle versucht zu gut wie möglich das wiederholte runterladen von artifakten. Wenn du die Gradle version updatest, wird kein neues artifakt einer dependency von deinem nexus runtergeladen. Falls sich was im dependency management geändert hat, checked gradle maximal die metadaten (zum beispiel checksum via http head request). Details zum cleanup gibts hier: https://docs.gradle.org/4.10/userguide/directory_layout.html#dir:gradle_user_home:cache_cleanup

    – Generell empfehlen wir inzwischen auch, den Daemon auf der CI umgebung einzusetzen. Der Daemon verwendet einige in-memory caches die file I/O vermeiden und dadurch builds schneller macht. Nur wenn ihr viele unterschiedliche Projekte mit unterschiedlichen gradle versionen und/oder memory settings euern build agents baut kann es sinn machen keinen daemon zu verwenden, da pro version und memory settings.

    gruss,
    René

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.